Als Sommerziel ist der Norden bekannt und beliebt, aber auch und gerade im Winter haben Island, Finnland, Schweden, Norwegen und die Färöer Inseln einiges zu bieten, wie wir hier am Beispiel Finnlands zeigen möchten.    

Finnlands Hauptstadt Helsinki wird das ganze Jahr über täglich ab mehreren deutschen Flughäfen direkt angeflogen. Ob als Stopover bis zum Inlandsflug oder Kurzurlaub, in Helsinki kommen Fans von Städteurlauben voll auf Ihre Kosten! Ein besonderes Winterspektakel ist das Lux-Festival of Lights, das Anfang Januar die Straßen Helsinkis in ein Meer aus Lichtern und Farben verwandelt.

Wer seine Kurzreise mit einer Auszeit auf See kombinieren möchte hat dazu ebenfalls die Gelegenheit und kann die An- und Abreise mit einer Mini-Kreuzfahrt auf der Ostsee verbinden.

Die kalte Jahreszeit verwandelt Finnland in ein Winterwunderland aus verschneiten Wäldern und gefrorenen Seen. Die verschiedenen Freizeitangebote locken nach Draußen, Fans der verschiedensten Wintersportarten finden hier jede Menge Möglichkeiten, und am Abend lockt die Sauna. Wer Finnland im Winter erleben möchte sollte unbedingt an einer Schneeschuhwanderung teilnehmen.

Die reine Luft und die Stille zwischen den schneebedeckten Bäumen machen eine solche Wanderung zu einem besonderen Erlebnis für alle Altersgruppen. Fahrten im Huskyschlitten zählen ebenfalls zu den Erlebnissen, die unvergessen bleiben, und für PS-Fans werden Touren mit dem Snowmobil angeboten. Dabei müssen Sie nicht auf dem Land bleiben, sondern können über das gefrorene Meer fahren und sich von einem Eisbrecher abholen lassen – der seine Passagiere auch ganz klassisch vom Steg aus mitnimmt.

Gemütliche Hotels laden zum Übernachten ein. Oder lieber eine kleine Hütte, mit Feuerstelle und eigener Sauna? Oder wie wäre ein Eishotel, in dem das Dinner in einem Eisrestaurant serviert wird und die Getränke in Gläsern aus Eis gereicht werden? Auch dies ist in Finnland möglich!

Zu den besonderen Highlights zählen die Glasvillen oder Aurora Huts, deren große und beheizte Glasflächen dafür sorgen, dass die Gäste bequem und im Warmen den nächtlichen Himmel bestaunen können.

In klaren Nächten kann es zu einem Phänomen kommen, das weltweit Menschen in seinen Bann zieht. Nordlichter, auch bekannt als Polarlicht oder Aurora Borealis, tanzen am Himmel und überziehen ihn mit grünen, violetten oder auch roten Bändern. Wer Glück hat kann das Himmelsspektakel gemütlich im warmen Bett in der Glasvilla beobachten, oder durch die Panoramascheibe der Sauna.

An vielen Orten werden Nordlichtsuchen angeboten, bei denen gezielt die Stellen angefahren werden, die für den Abend die besten Voraussagen haben. Eine Nordlichtsuche muss nicht zwingend im Auto stattfinden: die einzigartige Atmosphäre der nächtlichen Wälder lässt sich auch sehr eindrucksvoll bei einer Fahrt im Huskyschlitten, während einer Schneeschuhwanderung oder auf dem Snowmobil erleben. 

Das Team von Kria-Tours berät Sie gerne zu Ihrer individuellen Winterreise in den Norden auf www.kria-tours.de.