Die einen mögen es gemütlich, die anderen aktiv. Besonders beliebt sind Reisen mit dem Rad. Rund 4,5 Millionen Deutsche gehen laut einer Analyse des ADFC mit dem Fahrrad auf Entdeckungstour. Viele davon fahren nun Pedelec – das eBike ist der beliebteste Fahrradtyp der Deutschen.

Die Gründe sind vielfältig: Längere Ausfahrten werden möglich, Steigungen lassen sich mühelos bewältigen, die elektrische Unterstützung gleicht Leistungsunterschiede aus. Beim eBiken trifft Bewegung auf Entspannung, Spaß auf Gesundheit.

Tourismusregionen rüsten sich für diesen Trend. Einen Trend mit Zukunft. Jährlich werden mehr als neun Milliarden Euro mit dem Radtourismus in Deutschland umgesetzt – ein wichtiger Wirtschaftsfaktor mit enormem Potenzial. Gewisse Voraussetzungen sollten gegeben sein. Wer mit dem Pedelec reist, möchte nicht auf Komfort und Infrastruktur verzichten: Dazu gehören Service- oder Wartungsmöglichkeiten, Lade- und Verleihstationen.

Hotels, Gastronomie, Fahrradverleiher und Tourenanbieter haben ihr Konzept bereits um Pedelec-Angebote erweitert. Mit Unterstützung von Bosch eBike Systems gehen in diesem Jahr neue Initiativen an den Start, die diesen Trend fördern. Ob mit dem Leih-Pedelec auf die Schwäbische Alb, in die Dolomiten oder durch Metropolen wie Hamburg oder Köln – der Fahrspaß mit elektrischem Rückenwind begeistert und steht immer mehr Menschen offen.

Ein Blick auf die Straßen genügt. Das eBike verändert, ist Einstieg und Wegbereiter einer neuen Mobilität, die Bosch entscheidend prägt. Im Urlaub besinnt man sich auf das Wesentliche, sortiert sich neu. Etwas frische Luft, Bewegung und Begeisterung können dabei nicht schaden.