Mit dem Beginn des Frühlings ist endlich auch die Outdoor-Saison eröffnet. Das bedeutet raus aus den vier Wänden, frische Luft genießen, Natur erleben und reizvolle Landschaften erkunden.

Natur erleben spielt gerade im Urlaub eine große Rolle. Wer sich auf Reisen begibt, der möchte etwas erleben, Neues entdecken und mit frischen Eindrücken zurückkehren. Naturlandschaften bieten hierfür unendlich viele Möglichkeiten. Immer mehr Menschen entscheiden sich bewusst für ein Reiseziel, bei dem sie reizvolle Landschaften erkunden, ländliche Kultur genießen oder sich in der freien Natur sportlich betätigen können.

Entsprechend vielfältig sind die Angebote: Einen ersten guten Überblick über die Möglichkeiten in den Regionen bieten Tourismusbüros. Zugleich haben sich viele touristische Anbieter darauf eingestellt, Gästen die Schönheit der Landschaften zu zeigen und ihnen einen unvergesslichen Eindruck zu vermitteln.

 

„ Umwelt und Natur sind ein hohes Gut und eine unverzichtbare Grundlage des weltweiten Tourismus.“

Ganz gleich, ob es sich um Tagesausflüge, Kurztrips übers Wochenende oder den Jahresurlaub handelt: Natur erleben ist für viele ein entscheidendes Kriterium bei der Reiseplanung. Zwar steht gerade beim Sommerurlaub der Strand- und Badeurlaub bei den Deutschen hoch im Kurs, doch daneben entwickeln sich zahlreiche Outdoor-Aktivitäten wie zum Beispiel Radfahren, Trekking, Wandern, Wassersport oder Wintersport immer mehr zu beliebten Freizeit- beziehungsweise Urlaubsaktivitäten.

Viele der großen aber gerade auch der mittelständischen Reiseveranstalter haben diesen Trend erkannt und bieten beispielsweise spezielle Angebote für Tauchurlaube, Kletterwochenenden, Reiturlaube, geführte Rad-, Wander- oder Kanutouren sowie Golfkurse.

Aktivurlaub ist vor allem bei Familien sehr beliebt. Der Grund hierfür liegt auf der Hand: zum einen lässt sich dabei der natürliche Bewegungsdrang des Nachwuches stillen, zum anderen entspricht ein Aktivurlaub dem Bedürfnis nach Entdeckung und Abenteuer der Kinder, der im Alltag manchmal zu kurz kommt.

Aber auch für alle, die gerne die Ruhe und Stille der Natur zum Beispiel beim Angeln genießen wollen, gibt es passende Angebote. Zudem lassen sich Natur und Regionen während einer kulturellen Landpartie, bei Weinreisen oder auf kulinarischen Entdeckungstouren erleben.

Natur schützen und bewahren

Umwelt und Natur sind ein hohes Gut und eine unverzichtbare Grundlage des weltweiten Tourismus. Immer mehr deutsche Urlauber legen daher großen Wert auf Umweltschutz sowie einen schonenden Umgang mit den vorhandenen natürlichen Ressourcen.

Wenngleich diese Kriterien bei der Reiseentscheidung nicht an erster Stelle stehen, so schätzen viele Bundesbürger das Umweltengagement von Hotels, den Einsatz von Reiseveranstaltern und anderen touristischen Unternehmen für ökologisch und sozial verträgliches Reisen.

Zahlreiche Reiseveranstalter unterstützen Projekte, die den bewussten Umgang mit natürlichen Ressourcen fördern und setzen sich für Umwelt- und Naturschutz in Urlaubsländern ein, um die ökologische Vielfalt im Gleichgewicht zu halten.

Ob innovative Mobilitätsprojekte, nachhaltige Reiseangebote oder der Einsatz regenerativer Energien in Hotels oder Ferienanlagen – es gibt viele kreative Ideen, die Umwelt- und Naturschutz gerade in Urlaubsländern fördern. Damit auch nachfolgende Generationen Natur und Landschaft erkunden und genießen können.