Denn Winterzeit ist Fernreisezeit. Die Vorstellung von Sonne, Strand und milden Temperaturen üben gerade in den Wintermonaten einen ganz besonderen Reiz auf uns aus. Wenig überraschend: Wer dem Schmuddelwetter entflieht, tut auch etwas für seine Gesundheit und füllt den körpereigenen Vitamin-D-Speicher auf.

Am Mittelmeer ist ab November nicht mehr unbedingt mit schönem Wetter zu rechnen. Zweifellos ist es in Griechenland, Italien und Spanien milder als bei uns. Doch dort stehen den warmen und sonnigen Sommermonaten verhältnismäßig niederschlagreiche Winter gegenüber. Wer es also zuverlässig angenehm warm und trocken haben möchte, muss dafür etwas längere Flugzeiten in Kauf nehmen.

Im Winter liegen insbesondere die Trauminseln in den tropischen Klimazonen im Trend. Urlauber lassen auf den Malediven, auf Mauritius und den Seychellen die Seele baumeln – oder erkunden die faszinierende Unterwasserwelt beim Schnorcheln oder Tauchen. Die endlosen Strände von Thailand locken zahlreiche Sonnenhungrige an, aber auch auf Kuba, in der Dominikanischen Republik, in Florida und Mexiko lässt sich der Sommer hervorragend verlängern.

Endlich einmal die "Big Five" in der freien Natur sehen – das ist zum Beispiel in Südafrika oder Namibia möglich. Wer nicht am Strand liegen will und sich für exotische Tiere interessiert kann dort auf Safari gehen. Die Reisezeit ist ideal: Wenn bei uns Winter ist, ist dort Sommer. Und da es keine Zeitverschiebung gibt, bleibt einem auch der Jetlag erspart.

Erholung im Winter bedeutet für viele: aktiv sein und Sport treiben.

Es muss aber auch nicht gleich so weit in die Ferne gehen. Milde Temperaturen, preiswerte Angebote und eine vergleichsweise kurze Flugdauer locken zahlreiche Winterurlauber zum Beispiel nach Ägypten ans Rote Meer. Ganzjährig attraktiv sind die zu Portugal gehörende Blumeninsel Madeira, die Kanarischen Inseln und die Kapverden. Auch die Arabischen Emirate mit Dubai, Abu Dhabi oder Ras Al-Kaimah liegen im Trend und locken vor allem Familien mit erstklassigen Hotels, tollen Einkaufsmöglichkeiten und Freizeitangeboten.

Sie möchten in kurzer Zeit viel sehen, ohne auf den Komfort der organisierten Reise zu verzichten? Dann sind Sie mit einer Kreuzfahrt gut beraten. Insbesondere die Karibik lässt sich im Winter hervorragend bereisen. Über die vielfältigen Angebote informiert man sich am besten im Reisebüro. Die Reiseexperten beraten kompetent und helfen professionell bei der Organisation der Reise – egal, ob man allein, als Paar, mit Freunden oder als Familie reist.

Wer nicht in die Ferne schweifen mag, kann sich in den heimischen Breitengraden vollends auf den Winter einlassen. Auch das liegt im Trend. Erholung im Winter bedeutet für viele: aktiv sein und Sport treiben. Sobald es geschneit hat und der Berg ruft, zieht es Wintersportbegeisterte in die Alpen nach Österreich, Frankreich, Italien und die Schweiz. Dort finden sie ihr Eldorado: Skifahrer und Snowboarder vergnügen sich auf den Pisten, Familien mit Kindern bevölkern die Rodelhänge. Langlaufen erfreut sich großer Beliebtheit und wird längst nicht mehr mit Seniorensport assoziiert. Im Tal locken tolle Resorts mit vielfältigen Freizeitangeboten, Wellness-Anwendungen und Gourmetküche. Und: Immer mehr Winterliebhaber entdecken Schneegebiete jenseits der Hauptrouten, etwa in Polen, Slowenien und Tschechien, aber auch in den USA und Kanada.

Den hohen Norden zu bereisen ist ebenfalls ein faszinierendes Abenteuer. Viele Reiseveranstalter bieten Reisen nördlich des Polarkreises an. Das ist ideal für all jene, die Kälte und Dunkelheit nicht scheuen. Denn zu bestimmten Zeiten geht dort die Sonne nicht mehr auf. Dafür ist der Winter die beste und einzige Zeit, um die schillernden Polarlichter am Himmel zu beobachten. Diese zeigen sich allerdings nur bei klarer Sicht – man braucht also etwas Glück. Oder genügend Zeit: Wenn die Reisedauer lang genug ist, geben manche Reiseveranstalter sogar „Nordlicht-Versprechen“ ab. Winterreisen nach Skandinavien bieten immer auch eine große Auswahl an Freizeitangeboten. Saunaliebhaber sind hier richtig – aber auch all jene, die sich für Hundeschlittenfahrten, Eislaufen oder Eiswandern begeistern.

Egal ob in die Sonne oder in den Schnee – es gilt: Wer früh bucht, profitiert gleich doppelt: Zum einen von der kompletten Auswahl, zum anderen von den Frühbucherrabatten der Reiseveranstalter. In diesem Sinne: Gute Reise!

Information

Erfahren Sie mehr unter: www.drv.de.