Abenteuer, Once-in-a-lifetime Erlebnisse, fremde Kulturen, der Reiz des Unbekannten und einzigartige Momente sind es doch, die das Reisen so faszinierend machen, die uns träumen lassen und uns immer wieder in die Ferne ziehen.

Dabei müssen sich die Erlebnisse nicht einmal in ihrer Waghalsigkeit übertreffen. Auch eine Begegnung mit einem Einheimischen, ein Sonnenuntergang in den Bergen oder ein einfaches Leben in einem abgeschiedenen Kloster mit buddhistischen Mönchen kann eine ganz besondere Erfahrung sein, die man sein ganzen Leben lang in Erinnerung behält.

Denken Sie doch einmal an die unglaubliche Stille der Wüste, an die Weiten der kanadischen Nationalparks, an die Aromen exotischer Gewürze im Orient oder an die von Kokospalmen gesäumten Traumstrände der Karibik. Wollen sie da nicht gleich Ihre Sachen packen und aufbrechen?

Der richtige Zeitpunkt kommt nicht von alleine.

Egal von welchen Orten Sie träumen oder welche Ziele sie schon immer einmal besuchen wollten, das Wichtigste an der Sache ist meiner Meinung nach, sich seine sehnlichsten Wünsche jetzt zu erfüllen anstatt sie auf später zu verschieben. Darauf zu warten, dass irgendwann einmal genug Geld da ist, dass die Kinder aus dem Haus sind oder man später mal mehr Zeit hat, sind Ausreden, die nicht zählen.

Der richtige Zeitpunkt kommt nicht von alleine. Man muss das Leben beim Schopf greifen, sich wagen, die eigene Komfortzone verlassen und sich kopfüber ins Abenteuer stürzen. Das was man zurück bekommt, ist garantiert mehr als man jemals erwartet hat, denn wer einmal vom Pauschaltouristen zum Reisenden wird, wer hinter die Kulissen eines Landes blickt, auf Einheimische zugeht und sich auf fremde Kulturen einlässt, der beginnt nicht nur die Welt in ihrer Diversität zu begreifen, sondern lernt auch sich selbst von einer ganz anderen Seite kennen.

Mich hat meine große Leidenschaft für das Reisen extrem verändert. Sie hat mich zu einem offeneren, toleranteren und selbstsicheren Menschen gemacht. Sie war die Kraft, die mich angespornt hat, mehrere Monate lange alleine durch Neuseeland zu reisen, im Outback zu übernachten oder einen Tandemsprung aus 3.600 Metern Höhe zu wagen.

Sie war es auch, die mich dazu ermutigt hat, den Sprung in die Selbstständigkeit zu wagen und meinen Reiseblog globusliebe.com zu gründen, auf dem ich meine persönliche Geschichte erzähle, Tipps zu den schönsten Reisezielen der Welt gebe und andere dazu motiviere, ihre Reiseträume zu erfüllen.

Genau darum geht es auch auf dieser Seite, um besondere Momente auf Reisen und um das Erfüllen von Reiseträumen, ob bei einer Safari in Afrika, auf einer Kreuzfahrt durch Nordeuropa oder beim Abenteuer vor der eigenen Haustür.

Und weil das Festhalten unserer Erinnerungen beim Reisen ebenfalls eine große Rolle spielt, widmen wir uns auch dem Thema Reisetagebuch.

Lassen Sie uns gemeinsam in fremde Welten eintauchen und Fantasien in Realität verwandeln.

Information

Lesen Sie mehr auf globusliebe.com.