Home » Abenteuer » Mit Sicherheit mehr Spaß
Sponsored

„Die App hat schon Leben gerettet und das ist was wir schaffen wollen!“, Werner Richtsfeld

Die BikerSOS App erkennt selbstständig Stürze mit dem Motorrad und setzt automatisch einen Notruf ab. So kann man als begeisterter Motorradfahrer auch beruhigt alleine losfahren und die Strecke genießen. 

Die Gründer der App „BikerSOS“ Werner Richtsfeld und Christian Indra sind leidenschaftliche Motorradfahrer. Ihre Familie und Bekannten sorgen sich ständig, wenn sie mit dem Motorrad unterwegs sind. Mit dieser Situation ist ihr Umfeld nicht alleine, denn in Österreich, Deutschland und der Schweiz gibt es über 5.5 Millionen Motorräder und jährlich passieren über 60.000 Motorradunfälle. Es ist also keine unberechtigte Sorge von Seiten der Familie und Freunde. 

Motorradfahrer sind oft ohne Begleitung oder in abgelegenen Gegenden unterwegs und wenn etwas passiert, kann sich die Alarmierung oft schwierig gestalten. Vor allem, wenn der Verletzte ortsunkundig bzw. nicht in der Lage ist, selbst einen Notruf abzusetzen. Werner und Christian haben sich mit diesem Problem beschäftigt und mit BikerSOS hierfür eine Lösung geschaffen.

Wie funktioniert BikerSOS?

BikerSOS ist eine App welche Unfälle von Motorradfahrern mittels den im Handy verbauten Sensoren erkennt und automatisch einen Notruf an eingestellte Notrufkontakte oder an eine Partner-Notrufzentrale weiterleitet. Egal in welchem Land man ist. Der aktuelle Standort zum Unfallszeitpunkt, sowie die freiwillig einzugebende medizinische Daten werden zusätzlich an die Rettungskräfte in der EU und an die eingestellten privaten Kontakte übermittelt und optimieren somit die Rettung des Fahrers, denn im Falle eines Unfalles zählt jede Sekunde und Information!

Was passiert bei einem Fehlalarm?

Eine Fehlalarm der App kann vorkommen, ist aber nicht weiter schlimm. Ersten hat man genügend Zeit den Alarm wieder abzustellen oder man fährt einfach weiter, dies erkennt die App und beendet einen Alarm. Zusätzlich ruft die Notrufzentrale den Fahrer auch an, bevor sie die Rettung alarmieren. 

Hier geht es zur Website

Die Vorteile

BikerSOS kann einem Motorradfahrer bei einem Unfall das Leben retten. Zusätzlich besteht die Möglichkeit seine Touren aufzuzeichnen oder wenn man möchte Freunde & Familie die Tour live mitverfolgen zu lassen Bei einem Unfall wird der Standort erkannt und die Rettung verständigt sowie die medizinischen Daten (falls eingetragen) an die Einsatzkräfte vor Ort übermittelt. Im Inland sowie im Ausland.

Nächster Artikel
Home » Abenteuer » Mit Sicherheit mehr Spaß
Sponsored

Die neue Saison steht vor der Tür und es zuckt bereits in der rechten Hand. In den letzten Wochen wurde die Maschine nach und nach aus dem Winterschlaf geweckt und fit für die kommenden Abenteuer gemacht. Eventuell ist der Sommerurlaub in den Alpen bereits gebucht und man tüftelt schon an der perfekten Tagestour in Hotelnähe. Doch jedes Jahr stellt sich dann wieder die gleiche Frage: Wo sind denn die schönsten Strecken?

Bisher musste man entweder stundenlang auf Papierkarten händisch die entsprechenden Straßen markieren oder seitenweise Foreneinträge nach großartigen Routenvorschlägen durchforsten. Doch gibt es dafür nicht mittlerweile moderne Alternativen, die individuell auf die eigenen Vorlieben bei der Routenplanung eingehen? Leider sieht es hier speziell für Motorradfahrer bisher eher mau aus. Klassische Navigations-Apps wie Google Maps bieten leider keine Routenberechnung, die auf die Bedürfnisse von Motorradfahrern angepasst ist, sondern liefern nur den schnellsten oder kürzesten Weg ans Ziel. Und spezielle Navigationsgeräte zur Befestigung am Motorrad sind zum einen mit Preisen bis zu 700 Euro ziemlich teuer und technisch nicht auf Augenhöhe mit modernen Smartphones und Navigations-Apps. Genau hier setzen neue Apps wie calimoto an.

Durch einen speziellen Kurvenalgorithmus wird nicht der schnellste oder kürzeste Weg, sondern die schönste Strecke vorgeschlagen. Anhand einer Vielzahl an Parametern wie beispielsweise Kurvigkeit, Straßenoberfläche, Verlauf der Straße und so weiter schlägt calimoto immer genau die Strecken vor, die auf dem Motorrad am meisten Spaß machen. Und auch für die Ausfahrt am Sonntag oder im Motorradurlaub in den Alpen berechnet die App automatisch spannende Rundtouren vom aktuellen Standort oder einer Adresse der Wahl. Einfach gewünschte Länge und Himmelsrichtung vorgeben und in wenigen Sekunden ist die Tour bereits geplant und startbereit. Doch auch an anderer Stelle wird besonders an die Wünsche von Motorradfahrern gedacht. So werden besonders schöne Straßenabschnitte direkt in der Karte farblich hervorgehoben und lassen sich über einen langen Klick direkt in die Route einbinden. Zusätzlich lassen sich spezielle Points of Interest (POI) wie Tankstellen, Bergpässe und Bikertreffs anzeigen, damit auch auf der Tour selbst an alles Notwendige gedacht ist. Die Navigation selbst ist dabei besonders auf die Bedingungen auf dem Motorrad angepasst. Klares Design, große Abbiegehinweise und genaue Sprachansagen über
Bluetooth direkt in den Helm sorgen dafür, dass man sich auf das Wesentliche konzentrieren kann: sich selbst und sein Motorrad!

All diese Funktionen machen eines der schönsten Hobbys der Welt noch besser, da jeder Motorradfahrer schneller die für ihn beste Strecke findet. Zusätzlich ist die App calimoto deutlich günstiger als herkömmliche Navigationsgeräte. Diese steht kostenlos zum Download für Android und iOS bereit. Damit sollte die Frage „Wo sind die schönsten Straßen?“ ab dieser Saison der Vergangenheit angehören. Ab jetzt gilt: Jede Tour ist ein Erlebnis!

Downloadtipp

Mit dem Code „Saisonstart2019“ kann sich jeder 14 Tage kostenlosen Zugang zu calimoto Premium sichern. Darin enthalten sind voller Zugriff auf das weltweite Kartenmaterial, Warnung vor Gefahrenstellen und ein zusätzliches Routingprofil für besonders kurvige Strecken.

Nächster Artikel