Home » caravaning » Leben im Wohnmobil- Freiheit inklusive
caravaning

Leben im Wohnmobil- Freiheit inklusive

Leben im Wohnmobil- Freiheit inklusive
Leben im Wohnmobil- Freiheit inklusive
Foto: Maridav/Shutterstock

Camping boomt! Ob Jung oder Alt, Urlaub im Wohnmobil oder Wohnwagen begeistert immer mehr Menschen.

avatar

Nima Ashoff

Ich möchte meine Leidenschaft für Spanien, fürs Klettern und für Outdoor-Aktivitäten teilen und das unbekannte Spanien vorstellen.

Der enge Kontakt zur Natur, die Flexibilität und die Abwechslung stehen bei Campern als Grund dafür ganz oben. Mich fasziniert dieser Lebensstil so sehr, dass ich – zusammen mit meinem Freund und zwei Hunden – dauerhaft in einem ausgebauten Bus lebe.

Was macht den Reiz aus?

Das Leben in einem Wohnmobil bringt Einschränkungen mit sich. Der Raum ist begrenzt und jede Anschaffung will gut überlegt sein. Genau dies empfinde ich jedoch als Vorteil. Wir leben mit dem, was wir wirklich benötigen und haben uns von unnötigem Ballast befreit. Das, was wir brauchen, haben wir immer bei uns und sind dadurch absolut flexibel.

Ein freies Leben

Den Großteil unserer Zeit verbringen wir in Spanien. Mit mehr als 300 Sonnentagen im Jahr ist das Land für das Leben im Wohnmobil ideal. Platzmangel haben wir keinen, denn der Bus dient lediglich zum Schlafen und Kochen. Die restliche Zeit verbringen wir draußen und genießen die Freiheit. Abends unter dem Sternenhimmel zu sitzen und beim Einschlafen einem Käuzchen zu lauschen: Das bedeutet für mich Glück.

Heute hier, morgen da

Obwohl wir dauerhaft im Wohnmobil leben, verbringen wir gerne längere Zeit an einem Ort. So lernen wir Regionen besser kennen und können Kontakte zu den Menschen knüpfen. Oft treffen wir auch auf andere, die in einem Bus leben – es werden ständig mehr.

Unsere Arbeit erledigen wir über das Internet und sind dadurch örtlich ungebunden. Dies erfordert jedoch eine gute Organisation und ebenso viel Disziplin.

Mobil leben

Was andere nur für die Zeit ihres Urlaubs erleben, ist für uns Alltag. Und doch kehrt nur bedingt Routine ein. Ein Leben im Bus wird nicht langweilig und es gibt immer was zu tun. Wie lange wir unterwegs sein wollen, halten wir uns offen. Im nächsten Jahr heißt es auf jeden Fall erst einmal: Einfach leben – auf vier Rädern!

Nächster Artikel