Home » caravaning » Welches Wohnmobil passt zu mir?
Sponsored
Welches Wohnmobil passt zu mir
Sponsored by: Erwin Hymer Group

Einsteigen, losfahren und übernachten, wo es einem gefällt. Wer jetzt seinen nächsten Urlaub mit dem Wohnmobil plant, hat die Qual der Wahl: kleines kompaktes Modell, Kastenwagen oder größeres Reisemobil? Hier eine kleine Orientierungshilfe, für wen welcher Fahrzeugtyp der passende ist.

Wichtige Fragen vorab klären

Grundsätzlich können sich Reisende zwischen Alkovenmobilen, teilintegrierten und integrierten Modellen sowie Campingbussen entscheiden. Ein paar grundlegende Fragen sollten sich Wohnmobilreisende dazu im Vorfeld stellen: Wie viele Personen fahren mit und wohin soll die Reise gehen?

Wer beispielsweise im Urlaub Fahrräder oder Surfbretter transportieren möchte, sollte das bei der Auswahl einkalkulieren. Die zulässige Gesamtmasse, die im Fahrzeugschein eingetragen ist, darf nicht überschritten werden. Zudem ist die vorhandene Führerscheinklasse entscheidend: Personen, die ihren Führerschein vor 1999 erworben haben, dürfen Fahrzeuge bis 7,5 t zulässiges Gesamtgewicht fahren, für Inhaber eines Führerscheins, der nach 1999 ausgestellt wurde, gilt eine Obergrenzevon 3,5 t.

Für Familien: Geräumige Wohnmobile

Wenn Familien mit dem Wohnmobil verreisen, benötigen sie vor allem ausreichend Stauraum und genügend Schlafplätze. Das bieten zum Beispiel Teilintegrierte oder Alkovenmobile. Letztere lassen sich an der Nische, dem sogenannten Alkoven, über der Fahrerkabine erkennen, in der sich ein festes geräumiges Bett für zwei Personen befindet. Weitere Schlafplätze gibt es im Innenraum.

Für Städtereisende: Kürzere und wendige Wohnmobile

Für Städtetrips eignen sich teilintegrierte oder integrierte Reisemobile, die eine geringere Fahrzeuglänge aufweisen und sich auch in engen Gassen gut manövrieren lassen. Bei einigen Teilintegrierten wird durch ein Hubbett Platz gespart, das tagsüber an der Decke hängt und zum Schlafen abgesenkt wird. Je nach Länge des Fahrzeugs befindet sich im Heck ein weiterer Schlafbereich, sodass hier bis zu vier Personen übernachten können.

Für lange Reisen: Wohnmobile mit viel Platz

Auf längeren Reisen sind geräumigere Wohnmobile angenehm. Sie bieten viel Stauraum für Gepäck und Platz zum Entspannen, auch wenn es draußen mal regnen sollte. Dementsprechend können sie aber über acht Meter lang sein.

Für Aktive: Campingbusse

Ein Campingbus ist äußerst wendig und wird gerne von Reisenden genutzt, die auch am Urlaubsort viel fahren und mobil sein wollen. Schlafen, Kochen und Essen ist in diesem Freizeitfahrzeug möglich, auch WC und Dusche sind mit an Bord. Stehen kann man dank des festen Hochdachs. Nur allzu viel Gepäck sollte man aufgrund des begrenzten Stauraums nicht haben.

Für junge Camper: Vans

Für alle, die echtes Festivalfeeling erleben oder preiswert unterwegs sein wollen, ist der zum Wohnmobil ausgebaute Van die absolut richtige Wahl. Er lässt sich fast wie ein normaler Pkw fahren und ist auch ebenso wendig. Eine kleine Küche ist vorhanden, allerdings gibt es keine Toilette und keine Dusche an Bord. Es empfiehlt sich daher, einen Campingplatz anzufahren.

Über die ERWIN HYMER GROUP

In Sachen mobiles Reisen bietet die Erwin Hymer Group mit ihren zehn unabhängigen Herstellermarken für jeden Bedarf das perfekte Angebot. Vom Luxus-Reisemobil bis hin zum praktischen Einsteigermodell reicht die breite Fahrzeugpalette des Marktführers, die vor allem eins garantiert: das unbeschreibliche Gefühl von Freiheit und Unabhängigkeit. Testen Sie dieses Reise-Feeling selbst: Mieten Sie sich Ihr Wunschmodell bei McRent oder rent easy, den internationalen Vermietorganisationen.

Nächster Artikel