Das Problem und die Lösung

Übliche, nur rotierende Fahrradpedale (wie rechts in dieser Abbildung) erlauben beim Treten nur eine starre 2D-Aufund Abwärtsbewegung. Das widerspricht der funktionellen Anatomie der Beingelenke und verursacht Fehlbelastungen, Schmerzen und Leistungsverlust. Dieses Problem lösen die neuen Hightech-Pedale BIUS 1 (links in der Abbildung).

Sie drehen sich nicht nur um die eigene Achse, sondern federn auch bedarfsgerecht nach rechts und links. Das ist Balsam für Knochen, Muskeln und Sehnen. BIUS1 ist das weltweit erste Fahrradpedal, das die natürlichen 3-dimensionalen Bewegungen der Beingelenke beim Radfahren erlaubt. Es basiert auf den neuesten biomechanischen Erkenntnissen und wurde gemeinsam mit führenden Orthopäden und Sportwissenschaftlern entwickelt.

Der Freischwimmer unter den Pedalen

Dank der einzigartigen Feder- Gleit-Technologie stellt sich das Pedal BIUS1 selbstregelnd auf die individuelle Knochensituation des Radfahrers ein. Durch BIUS1 werden die Lasten und Kräfte auf die Gelenkflächen optimal verteilt. Das mindert den Gelenkverschleiß und verbessert gleichzeitig die Versorgung des Knieknorpels. Mit BIUS1 werden erstmals auch die Muskeln der Außen -und Innenseite des Beines eingesetzt. Das bedeutet deutlich mehr verfügbare Muskelgruppen, steigert die Ausdauer und wirkt muskulären Verkürzungen entgegen.

Praktisch und sicher

Das neue Hightech-Pedal passt an jedes Fahrrad und kann ganz leicht an jede Tretkurbel montiert werden. Es kann mit jedem normalen Schuh gefahren werden und bietet besten Gripp für den Nutzer auch bei Nässe. BIUS1 wird in Deutschlang gefertigt und erfüllt mit der DIN PLUS höchste Prüfanforderungen.

Mehr Informationen unter: www.bioconform.com