Home » Urlaub » Schönheit auf der Piste!
Urlaub

Schönheit auf der Piste!

Schönheit auf der Piste
Schönheit auf der Piste
Alexandra Maurer ist eine Schweizer Fernseh- und Radiomoderatorin sowie Redakteurin mit jamaikanischen Wurzeln. Foto: Wongwannawat

Alexandra Maurer ist eine Schweizer Fernseh- und Radiomoderatorin sowie Redakteurin mit jamaikanischen Wurzeln. Im Interview verrät Sie, was Sie mit Wintersport verbindet und wie wichtig es ist, auf der Piste gut auszusehen?

Liebe Alexandra, Sie sind Schweizerin, richtig? 

Das ist richtig, ja. Mein Vater ist Schweizer, meine Mutter Jamaikanerin.

Wo genau kommen Sie her? 

Ich bin in Zürich geboren und aufgewachsen.

Sind Sie mit dem Wintersport groß geworden? Welchen Wintersport treiben Sie am liebsten? 

Ich habe mit vier Jahren angefangen Ski zu fahren. Wir sind damals jeden Winter für ein paar Wochen hoch in die Berge nach Arosa. Meine Grossmutter hat mir das Skifahren am Anfang beigebracht, danach hatte ich verschiedene Skilehrer und war auch gerne mal Teil eines Kinder Skirennens.

Aber alles natürlich nur zum Spass! Im Teenageralter war dann plötzlich das Snowboarding „in“, das wollte ich mir natürlich nicht entgehen lassen. Nach zwei Ski-Saisons hatte ich jedoch die Nase voll von nur einem Brett unter den Füssen. Kein Winter ging vorbei, ohne zumindest ein Wochenende in die Berge zu fahren.

Sie sind auch bekannt für Ihre Schönheit. Wie wichtig ist es auf der Piste gut auszusehen? 

Klar achte ich auch auf ein cooles Skioutfit, tendiere da eher zu klassischem Schwarz. Die Sicherheit geht aber vor! Ohne Skihelm und Skibrille gehe ich nicht auf die Piste.

Wie Sie wissen wird die Haut schnell trocken und kann verbrennen, wenn wir die Sonnenstrahlen unterschätzen. Was tun Sie, um sich vor Hautschädigungen optimal zu wappnen? 

Oh ja, Sonnenschutz für Gesicht und Lippen ist ein Muss! Das trage ich immer auf, bevor ich aus dem Haus gehe und packe es direkt ein, damit ich zwischendurch die Nasenspitze wieder eincremen kann.

Wenn Sie mir ein Gegenstand nennen müssten, der auf keinen Fall auf der Piste fehlen darf – welcher wäre das? 

Mein Piz Buin Lip Balm – der spendet meinen Lippen Feuchtigkeit, schützt vor Sonnenbrand und riecht dazu noch richtig gut. 

Nächster Artikel
Home » Urlaub » Schönheit auf der Piste!
Urlaub

ISPO MUNICH – Internationaler Treffpunkt der Sportindustrie

Präziser, komfor-tabler, sicherer. Ob Ausrüstung oder Bekleidung, die Anforderungen des Kunden an neues Sportequipment sind hoch. Gut, dass die Sportindustrie darauf Antworten liefert: vom 28. bis 31. Januar 2018 auf der ISPO MUNICH.

Die Begeisterung für Wintersportarten ist ungebremst. Skifahren, Skitourengehen oder Langlaufen stehen hoch im Kurs. Doch reicht es längst nicht mehr aus, sich erst im Winter auf die Bretter zu stellen. Für die nötige Ausdauer sind eine gute Vorbereitung und kontinuierliches Training alles. Daher erfreuen sich Sportarten wie Yoga oder Running immer größerer Beliebtheit.

Auf der Multisegmentmesse ISPO MUNICH präsentieren jährlich über 2.700 Aussteller aus aller Welt ihre Neuheiten aus den Bereichen Snowsports, Outdoor, Health & Fitness, Running, Wassersport und vielem mehr. Neben dem neuesten Wintersportequipment sind smarte Sportgeräte gefragt, die dem Konsumenten mehr Komfort und Sicherheit versprechen. Wie via App beheizbare Skischuhe oder mit Sensortechnik ausgestattete Layer für eine optimierte Wärmeregulierung. Neben 16 Hallen voller Sport- und Fitnesstrends werden aktuelle Themen diskutiert.

Wie können Hersteller den Herstellungsprozess nachhaltiger gestalten? Welche Rolle nehmen Frauen aktuell und zukünftig im Sportbusiness ein? Und welchen Einfluss hat die Digitalisierung auf Handel und Industrie? Antworten dazu erhalten Branchenvertreter wie Händler, Hersteller und Distributoren in zahlreichen Vorträgen und Diskussionsrunden.

Weit mehr als eine Messe

Neben vier Messetagen für die Businesswelt steht ISPO Konsumenten und Unternehmen aus allen Branchen an 365 Tagen im Jahr zur Verfügung – als Dienstleister, Themen- und Trendbeobachter, Wissensvermittler und Informationsplattform. Mit Nachrichten aus der Welt des Sports, Konferenzen, Expertenvorträgen sowie einem internationalen Netzwerk an Sportbusiness-Professionals und gezielt auf die Branche ausgerichteten Services.

Nächster Artikel